ALICES DAG 2023

Entwécklungen a Perspektiven am soziale Secteur zu Lëtzebuerg.

Beim diesjährigen ALICES-DAG der uni.lu waren wir mit einem Info-Stand vertreten.

ALICES-DAG Table Ronde

Stellungnahme des Luxemburger Fachverbands für Soziale Arbeit, Erziehung und Bildung www.ances.lu zur Entwicklung der Ausbildung im Sozialsektor der Großregion.

Am 24.10.2023 veranstaltete die Universität Luxemburg FHSE, im Rahmen des alices-Dag, eine Table Ronde zum Thema „Ausbildung im Sozialsektor“, mit Teilnehmern aus Luxemburg und der Großregion.
Laut Vertretern des Fachbereichs Erziehungswissenschaft und Sozialarbeit diente ihnen die Veranstaltung dazu, sich mit der Situation, den Herausforderungen und den Zukunftsperspektiven der Ausbildung in der Sozialen Arbeit auseinanderzusetzen.

Die eingeladenen Vertreter der Verbände waren aufgerufen, ihre Erwartungen an die Hochschulen mitzuteilen und Vorschläge zu unterbreiten. Als Vertreterin der ances nahm Petra Böwen teil.

Erwartungen, Forderungen und Vorschläge der ances an uni.lu und Politik

1. Die einzige Universität in Luxemburg, (die auch durch Steuergelder finanziert wird) muss dafür sorgen, dass der Bachelor in Sozial- und Erziehungswissenschaften BSSE, der bisher einzige Studiengang auf BA-Ebene, weiterhin ein grundständiger generalistischer Studiengang bleibt, der sowohl auf den direkten Einstieg in die Praxis vorbereitet, wie auch auf weiterführende MA-Studiengänge und Promotionen. So wie es bei der uni.lu-Gründung politisch gewollt war und wie der Studiengang sich, bis vor einiger Zeit, historisch entwickelt hat. Um die „vorreformierte“ Form wird Luxemburg im Ausland immer noch beneidet.

2. Um weiteren volkswirtschaftlichen Schaden abzuwenden, muss viel mehr ausgebildet werden, müssen viel mehr Studienplätze zur Verfügung gestellt werden, damit der immer größer werdende Fachkräftemangel gemildert werden kann. Vor allem auch, weil es genug Bewerber gibt. Seit Jahren bewerben sich 4 bis 7 mal mehr Interessierte um einen BSSE- Studienplatz als angenommen werden.

3. Zur Sicherung von Quantität und Qualität der Ausbildungen auf allen Ebenen in diesem Bereich müssen sie gemeinsam gedacht, konzipiert und entwickelt werden. Deshalb fordert die ances seit Jahrzehnten einen nationalen einheitlichen mehrstufigen Qualifikationsrahmen (mit spezifischen Berufsprofilen) für die soziale und pädagogische Arbeit (mit Einbezug non-formale und formale Bildung). Es bedarf einer interministeriellen Koordination, wie sie die OECD vor Kurzem im Bereich Weiterbildung gefordert hat.

4. Lange bestehende und etablierte Fachorganisationen und -verbände, vor allem auch solche, die in der Großregion verzahnt sind, sollten mit ihrer Expertise eingebunden werden, in alle Gremien der Aus- und Weiterbildungsprogramme auf nationaler und Ebene und den Lehranstalten (Conseil Supérieur de l’éducation national, CoPil,…)

Weitere Informationen finden Sie hier ALICES DAG

Ähnliche Beiträge:

Professionalität und Qualität in der sozialen Arbeit

  • National
  • Plattform Soziale Arbeit
  • Projekte

Die ances bietet in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Nordwestschweiz- Hochschule für Soziale Arbeit und der fedas eine…

Netzwerk-Treffen in der Grossregion – Ein Rückblick

  • ances Verein/société
  • International
  • National
  • Neuigkeiten
  • Plattform Soziale Arbeit

Gesellschaftliche Krisen stellen Gesellschaften aktuell immer wieder vor neue Herausforderungen. Diese Herausforderungen treffen auch die Soziale Arbeit.…

50. Anniversaire LTPES

  • National
  • Neuigkeiten
  • Plattform Soziale Arbeit

Am Kader vum 50. Anniversaire vun der Ausbildung vun den Educateuren an Educatricen zu Lëtzebuerg presentéiert d’Pascale…

Armutsbekämpfung: Suen eleng gi net duer

  • ances Verein/société
  • National
  • Plattform Soziale Arbeit

Aarmutsbekämpfung: Suen eleng gi net duer -CARITAS FORUM 2023- AARM MÉCHT KRANK – KRANK MÉCHT AARM Depuis…

DE SOZIALE STAMMINET 2023 – 2024

  • ances Verein/société
  • Diskussion und Beiträge
  • National
  • Neuigkeiten
  • Plattform Soziale Arbeit
  • Projekte

Anlässlich des 50 jährigen bestehen des LTPES, hat unser Präsident Geert van Beusekom,  zusammen mit der Direktorin…

EduTrends 2023

  • Allgemein
  • ances Verein/société
  • National
  • Neuigkeiten
  • Plattform Soziale Arbeit

Jedem Kind gerecht werden und auch den Fachkräften Arbeiten in den Kindertagesstrukturen der Zukunft Durch Kompetenzerwerb kann…