Fachtagung Hilfen zur Erziehung in Europa

Europäische Fachtagung Hilfen zur Erziehung in Hilfen zur Erziehung in Europa: Entwicklungen, Trends und Innovationen – Vorträge und Diskussion 8. und 9. Dezember 2008 in der „alten Patrone“ in Mainz

Bereits in den Jahren 2003 und 2005 fanden in Mainzin Kooperation zwischen dem MASGFF, der IGFH unddem ism e.V. europäische Fachtagungen statt, diesich mit vergleichenden Betrachtungen der Gestaltungerzieherischer Hilfen in Europa befassten. Hierbeistanden bei der Fachtagung „Heimerziehung in Europa- Lernen aus der Differenz“ strukturelle Fragen derJugendhilfe und institutionelle „Lösungen“ und Konzeptefür den Umgang mit „schwierigen“ Kindern undJugendlichen im Mittelpunkt. Im Rahmen der zweiJahre später stattfindenden Tagung zum Thema „Hilfenim europäischen Vergleich: Wie wird ein Fall zumFall?“ wurden „typische“ Einzelfälle und das damitverknüpfte fachliche Herangehen aus den verschiedeneneuropäischen Perspektiven vorgestellt und diskutiert.Im Fokus der diesjährigen Tagung stehen interessante,neue und innovative Konzepte im Feld der erzieherischenHilfen, die in fünf europäischen Ländern bereitsaktuell erfolgreich umgesetzt werden. Eingebettetin theoretische Überlegungen zur Innovationskraft undWirksamkeit sozialer Arbeit in Europa sowie zu Grundideenund Richtungen einer europäischen Pädagogikberichten Referentinnen und Referenten aus fünf Ländernüber innovative Konzepte der erzieherischenHilfen aus den Niederlanden, England, Finnland, Luxemburgund Deutschland und stellen diese zur Diskussion.Die Tagung will den Teilnehmerinnen und Teilnehmerndie Chance eröffnen, von innovativer Praxis inanderen europäischen Ländern zu lernen, fachlichenAustausch über die Ländergrenzen hinweg ermöglichen,um auf diesem Weg Ideen und Anregungen fürPraktikerinnen und Praktikern, Wissenschaftlerinnenund Wissenschaftlern sowie Fachkräften aus Verbändenund Behörden zu generieren. Dazu dienen insbesondereauch die Diskussionsrunden im world-café,welche dem intensiven Austausch, Ideentransfer undder Entwicklung von Umsetzungsmöglichkeiten für dieeigene Praxis gewidmet sind.- Konferenzsprache ist Deutsch –

Flyer_Tagung_HzE_10-2008.pdf

Ähnliche Beiträge:

Educatiounsministere Luxembourg: Procédure législative vum Projet de loi 7994. Eng Informatiounsveranstaltung.

  • ARCHIVES

Am Kader vun der Procédure législative vum Projet de loi 7994 portant aide, soutien et protection aux…

Die Vielfalt der sozialen Arbeit in Luxembourg / La diversité du travail social au Luxembourg 2021

  • ARCHIVES
  • National

Seit März 2014 beobachten und dokumentieren wir den Arbeitsmarkt in Luxemburg, im Bereich der Sozialen Arbeit (als…

„Die hohen Zahlen haben uns erstaunt“

  • ARCHIVES
  • National

„Die hohen Zahlen haben uns erstaunt“ SOZIALE ARBEIT Stellenangebote für Erzieher mit Fachdiplom und Bachelor erreichen Rekordwert!…

Assemblée Générale 17.November 2021

  • ARCHIVES

Assemblée Générale / Generalversammlung 2021 Am 17. November 2021 fand im Salle am Duerf zu Itzig/Hesperange die…

Porte Ouverte am 28.01.2022

  • ARCHIVES

Léif Frënn vum LTPES a vum IEES, Mir sinn immens motivéiert fir „endlech“ eng Alumni op d’Been…

2154 Stellenangebote im Jahr 2020 – Newsletter PraxisBüro/Universität Luxembourg

Newsletter des PraxisBüro
  • ARCHIVES

Im aktuellen Newsletter des Praxisbüro erfahren Sie interessante Fakten zum Arbeitsmarkt in der Sozialen Arbeit in Luxemburg…