ANCE - Infomail Februar 2008

Geschrieben von Charel Schmit. Veröffentlicht in Newsletter

An die Mitglieder, Freunde, Interessenten und Partnerorganisationen der ANCE

Am kommenden Montag, 11. Februar 2008 (19h30-21h30, Campus Walferdange) findet die nächste Konferenz im Rahmen der Reihe "Behinderung und Chancengleichheit" statt. Jean-Paul Müller, Vorsitzender des bundesweiten “Berufs- und Fachverbandes Heilpädagogik” in Deutschland (www.heilpaedagogik.de) referiert zum Thema “Menschen mit besonderen Bedürfnissen im Migrationsprozess und/oder mit Migrationshintergrund” (traduction orale directe assurée par l’Agence Interculturelle de l’ASTI asbl) - Die Konferenzreihe, die gemeinsam mit der ALPC-Vereinigung und in Zusammenrbeit mit der Universität Luxemburg veranstaltet wird, wird am kommenden 10. März 2008 mit einer Konferenz von Jeff Hurt zum Thema "Eingliederung behinderter Arbeitnehmer in den Arbeitsmarkt" fortgesetzt werden.

Wir laden Sie ebenfalls sehr herzlich zu unserer diesjährigen Generalversammlung der ANCE ein, die am kommenden 26. Februar 2008, (19h00, Campus Walferdange) stattfinden wird. Im Anschluss (20h00) findet eine Konferenz über die aktuelle Gesetzesvorlage 5754 zur (Re-)Organisation der Kinder- und Jugendhilfe (relative à l’aide à l’enfance) in Luxemburg statt. Es referieren Député-Maire Jean-Paul Schaaf (CSV), Berichterstatter zur Gesetzesvorlage und Mitglied der zuständigen parlamentarischen Kommission, und die Abgeordnete Viviane Loschetter (Déi Gréng), Mitglied der zuständigen parlamentarischen Kommission.

Als nationale Sektion der FICE - internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen - möchten wir Ihnen den diesjährigen FICE-Kongress in Finland ankündigen, der vom 11. bis 13. Juni 2008 in Helsinki stattfinden wird: www.congreszon.fi/fice2008/ Der Kongress steht unter dem Motto “Better Future for Children TODAY”. Die Ergebnisse des internationalen Kooperationsprojektes zur partizipativen Ausarbeitung von Qualitätsstandards für die Betreuung von fremd untergebrachten Kindern in Europa sind abrufbar unter www.quality4children.info.

Im Rahmen des Projektes “Qualität in der Heimerziehung” der Universität Luxemburg wird am 10. März 2008 eine eintägige Arbeitstagung zum Thema “Heimerziehung: Qualität, Standards, Umsetzung”, u.a. in Kooperation mit der ANCE und IGFH, stattfinden. Weitere Informationen hierzu in der nächsten Info-Mail. (http://www.uni.lu/recherche/flshase/inside/persons__1/ulla_peters/current_research_projects)

Wir möchten Sie ebenfalls auf eine Arbeitssitzung der ADCA (Association Nationale des Directeurs des Centres d’Accueil) am kommenden 19.Februar 2008 hinweisen. Gegenstand der Arbeitssitzung ist das französische Dekret vom 6. Januar 2005 « fixant les conditions techniques d’organisation et de fonctionnement des Instituts Thérapeutiques, Educatifs et Pédagogiques (ITEP)». Weitere Informationen hierzu beim ADCA-Vorsitzenden Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mit freundlichen Grüssen
ANCE – Association Nationale des Communautés Éducatives a.s.b.l.
Section luxembourgeoise de la FICE
Boîte Postale 78
L-7201 Walferdange
www.ance.lu

… und hier noch einige Hinweise auf interessante Informationsangebote im Netz:

www.jobsocial.lu : Anlässlich der gut besuchten “Assises du travail social” am 24.1.2007 lancierte die EGCA ihr Webportal für den Arbeitsmarkt im Sozial- und Erziehungswesen.

http://bpsse.uni.lu/ : Zukünftige Studierende können sich anlässlich der von Februar bis April 2008 stattfindenden Informationsveranstaltungen über den an der Universität Luxemburg angebotenen Bachelor-Studiengang in der Sozialen Arbeit ausführlich informieren.

www.apeg.lu : der Berufsverband der Sozialpädagogen APEG informiert über die andauernden Bemühungen, die seit Jahren bestehende Gehälterkluft im Bereich der www.bacplus3.lu – Berufe zu überwinden. Aktuelle Hinweise auf Weiterbildungen kündigt www.entente.lu an.

www.inees.org : Das «Europäisches Institut für Solidarwirtschaft (INEES)» organisiert vom 29. April bis 2. Mai 2008 ein vielversprechendes internationales Forum zur Sozial- und Solidarökonomie unter dem Motto : « Globalisierung der Solidarität - Es gibt eine andere Form von Wirtschaft: die Innovationen der Sozial- und Solidarökonomie / SSÖ ».

www.45plus.lu : Eine Sensibilisierungskampagne des « Centre de Formation Sociale Jean-Baptiste Rock » (asbl) gegen die berufliche Diskriminierung von älteren MitarbeiterInnen.

www.lgipa.lu : die Internetseite der « Lëtzebuerger Gesellschaft fir Individualpsychologie nom Alfred Adler » (a.s.b.l.) informiert ausführlich über die nunmehr 20jährige Geschichte (1988-2008) ihrer Vereinigung und präsentiert das reichhaltige Angebot an Ausbildungsgängen und Weiterbildungsveranstaltungen.

www.clips.lu : Das Sensibilierungsprojekt der CARITAS stellt Informationen zu sozialpolitischen Themen bereit.

www.kannerschlass.lu/eltereschoul/programme2007/calendrier2007_2008.html : liefert einen schnellen Überblick über die Veranstaltungen der « Eltereschoul ».

http://www.caritas.lu/index.php?include=manifestations : « Vom Formular zum Willen – auf dem Weg zu einer persönlichen Patientenverfügung » Zu diesem Thema spricht am 27. Februar 2008 (19h30 im Hôtel Parc Belle-Vue) der bekannte Medezinethiker Prof. Dr. Hans-Martin Sass.

www.ifs.lu : Das “Institut de Formation Sociale” bietet am 15. Februar ein Seminar zum « Diversity managment » an.

… wird fortgesetzt.

Attachments:
Download this file (040_INV_ANCE_02-2008.pdf)040_INV_ANCE_02-2008.pdf[ ]113 kB