Publication "Mineur(e)s privé(e)s de liberté

Geschrieben von Charel Schmit. Veröffentlicht in Actualités et informations

Minderjährige in freiheitsentziehenden Maßnahmen
Im Rahmen einer ExpertInnentagung der ANCES und der
FICE-Europa in Luxemburg über Minderjährige in
freiheitsentziehenden Maßnahmen haben Fachkräfte und
WissenschaftlerInnen aus neun europäischen
Ländern/Regionen über Prozesse diskutiert, die aufzeigen
warum, wann und wie Jugendlichen ihre Freiheit (teilweise)
entzogen wird, wie mit ihnen in diesen Einrichtungen
gearbeitet wird und welche (nachhaltigen) Wirkungen diese
Maßnahmen auf die Entwicklung der Jugendlichen haben.
Jeder Länder- bzw. Regionalbericht enthält einen Überblick
über gesetzliche Vorgaben, institutionelle und
organisationale Entwicklungen, pädagogische Herangehensweisen
und aktuelle Forschungsthemen.
Mineur(e)s privé(e)s de liberté
Dans le cadre d’une réunion d’expert(e)s de l’ANCES et de la
FICE-Europe sur les mineur(e)s privé(e)s de liberté, des
professionnels et des scientifiques de neuf pays/régions
européen(ne)s ont discuté sur les dispositifs qui montrent
pourquoi, quand et comment les jeunes sont (partiellement)
privés de leur liberté, comment on travaille avec eux dans
ces institutions et quels effets (durables) ces mesures
exercent sur le développement des jeunes. Chaque rapport
des pays/régions contient un aperçu sur les dispositions
légales, les développements institutionnels et
organisationnels, les approches pédagogiques et les thèmes
de recherche actuels.
Minors deprived of liberty
In the context of an expert meeting in Luxembourg of ANCES and FICE-Europe about minors deprived of liberty,
professionals and scientists from nine European countries/regions discussed the processes showing why, when and
how juveniles are (partially) deprived of their liberty; how working with them proceeds in these institutions and
what (lasting) effects these measures have on the development juveniles. The report of each country/region
includes an overview of the current situation referring to the regulatory framework, institutional and
organisational developments, educational approaches and current research topics.
Content – Inhalt – Contenu (296 pages; ISBN 13 978-0-99959-610-7-7)
Preface, Vorwort, Avant-propos
Introduction by the editors, Einleitung der Herausgeber, Introduction des éditeurs
I. Bases and perspectives - Grundlagen und Perspektiven – Bases et perspectives
1. An den Grenzen der Erziehung - Freiheitsentzug als sozialpädagogische Hilfe? Eine kritische Einführung - Sabine Pankofer
2. Evaluierungsmethoden und -ergebnisse im Kontext freiheitsentziehenden Maßnahmen - Michael Macsenaere
3. Transversale Perspektiven - Neue Entwicklungen im deutschen Jugendstrafvollzug - Philipp Walkenhorst
4. Children deprived of their liberty: an international human rights perspective - Ton Liefaard
5. La protection des droits de l’enfant dans la justice des mineurs - Approche internationale - Benoit Van Keirsbilck
II. Country reports – Länderberichte – Rapports des pays :
1.Belgium, Morgane Eeman, Benoit Van Keirsbilck 2.Bulgaria, Toni Manasieva 3.England/ Wales, Jonathan Doak
4.France, Christophe Moreau 5.Germany, Hanna Permien 6.The Netherlands, Ton Liefaard, Ido Weijers
7.Scotland, Irene Stevens 8.Switzerland, Heinz Messmer, Stefan Schnurr 9.Luxembourg, Ulla Peters
Appendix - Anhang - Annexe : Tableau synoptique, Glossary - Glossar – Glossaire, authors and editors

 

Attachments:
Download this file (FlyerFMPubl DEF.pdf)FlyerFMPubl DEF.pdf[ ]712 kB

arc-bulletin 121 erschienen

Geschrieben von Charel Schmit. Veröffentlicht in Actualités et informations

Ende Dezember 2011 ist die Ausgabe 121 des arc-bulletin erschienen. Fachartikel zu folgenden Themen sind in dieser Ausgabe zu lesen:

  • Kinderrechte in die Verfassung - Stellungnahme der ANCES zur Verfassungsreform
  • Qualitätsstandards und -entwicklung in der Sozialen Arbeit
  • Studium der Sozialen Arbeit in Luxemburg
  • RESONORD im Portrait

Ce numéro peut être commandé par courriel à Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! et moyennant un virement au compte indiqué ci-après: Prix de ce numéro: 10 € (frais de port inclus) à virer sur le compte chèque postal de l’ANCES a.s.b.l.: IBAN LU37 1111 0029 7767 0000 (CCPL). Consultez l'archive des anciens bulletins numérisés sous www.luxemburgensia.bnl.lu, un répertoire des mots-clés se trouve sur le site de l'ANCE).

Inhaltsverzeichnis - arc 121 - Dezember 2011

S. 1 Editorial: Unfreiwilliges Soziales Jahr - Charel Schmit
S. 3 Zu dieser Ausgabe - Redaktionsteam
A ANCES-Informationen
S. 5 01 Un travail systématique : besoin d‘un réseau - Georgette Grein
B Kannerrechter
S. 9 02 Kannerrechter gehéiren och an d‘Lëtzebuerger Verfaassung!
S. 11 03 Appel à participation – RADELUX
C Artikel aus Theorie und Praxis, Interviews, Meinungen, Kommentare
S. 14 04 Reflexion der Praxis – Qualitätsentwicklung in der Jugendhilfe - Elke Krämer, Rainer Zech
S. 19 05 Qualitätsstandards für die Heimerziehung - Ulla Peters, Claudine Reichert
S. 22 06 Peer Evaluation in der Jugendhilfe - Robert Wagner
S. 27 07 Vers l’élaboration de standards de qualité pour le travail psycho-socio-éducatif dans les lycées - Claire Russon
D Sozialportal
Vorstellung von Einrichtungen, Projekten und Akteuren
S. 31 08 Regionale Sozialzenter Norden – RESONORD - Julia Gregor-Rodrigues
E Aktuelles aus der Lehre
Sciences Sociales et Educatives – Universität Luxemburg
S. 38 09 News

S. 39 10 Témoignages: Auslandssemester an der Universität zu Köln, Interview von Carole Biwer mit Stéphanie Arend und Manou Flammang,

Objectif Plein Emploi-Solidarwirtschaft, Dritter Sektor. Strategie für mehr Beschäftigung? - Irina Vellay
S. 43 11 Unter der Lupe : Konzept des Bachelor-Studiengangs in Sozial- und Erziehungswissenschaften - Claude Haas
F Schwaarzt Briet
S. 46 12 Ici et Ailleurs
S. 48 Extraîts des statuts de l‘ANCES modifiés le 27 avril 2011

 

Attachments:
Download this file (cover_arc_121.pdf)cover_arc_121.pdf[ ]1044 kB

arc-bulletin 120 erschienen

Geschrieben von Charel Schmit. Veröffentlicht in Actualités et informations

Anfang Juli ist die Ausgabe 120 des arc-bulletin erschienen. Fachartikel zu folgenden Themen sind in dieser Ausgabe zu lesen:

  • Partizipation in der Heimerziehung
  • UN-Konvention der Rechte von Menschenm mit Behinderungen
  • Mehr Männer in Betreuung, Bildung und Erziehung!
  • Hilfen für Familien und Kinder in Brasilien

Ce numéro peut être commandé par courriel à Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! et moyennant un virement au compte indiqué ci-après: Prix de ce numéro spécial: 5 € à + 2€ frais de port à virer sur le compte chèque postal de l’ANCE a.s.b.l.: IBAN LU37 1111 0029 7767 0000 (CCPL). Consultez l'archive des anciens bulletins numérisés sous www.luxemburgensia.bnl.lu, un répertoire des mots-clés se trouve sur le site de l'ANCE).

Volständiges Inhaltsverzeichnis:

Attachments:
Download this file (cover_arc_120-1.pdf)cover_arc_120-1.pdf[ ]385 kB

In Memoriam Mill Majerus

Geschrieben von Charel Schmit. Veröffentlicht in Actualités et informations

arc ¦ archiv fir sozial aarbecht, bildung an erzeiung. Joergank 33, nummer 120

In memoriam Mill Majerus (1950-2011)

Nachruf auf einen christlich-sozialen Familienpolitiker

Charel Schmit

In dieser Ausgabe sollte eigentlich ein längeres Interview mit Mill Majerus zu lesen sein über die Konsequenzen und Aufarbeitung, die sich aus der Erhebung der Gewalt- und Mißbrauchsfälle in den Einrichtungen der katholischen Kirche in Luxemburg ergeben. Es sollte nicht mehr dazu kommen, denn Mill Majerus starb unerwartet am 1. April im Alter von 61 Jahren bei einem tragischen Verkehrsunfall. Der langjährige Regierungsrat (1986 bis 2009) und Abgeordneter seit Mitte 2009 nahm entscheidenden Einfluß auf die Entwicklung des Sozialwesens in Luxemburg und gehört mit Sicherheit zu den prägenden Persönlichkeiten der zurückliegenden Jahren. Es ist sicherlich unmöglich, sein Wirken und Schaffen in diesen wenigen Zeilen zusammenzufassen, aber wir wollen hiermit Mill Majerus gedenken, der auch über viele Jahre bis 2011 aktives Mitglied in den Reihen der ANCE war.