arc ¦ numéro spécial "Mineur(e)s privé(e)s de liberté

Geschrieben von Charel Schmit. Veröffentlicht in arc-bulletin

Minderjährige in freiheitsentziehenden Maßnahmen
Im Rahmen einer ExpertInnentagung der ANCES und der FICE-Europa in Luxemburg über Minderjährige in freiheitsentziehenden Maßnahmen haben Fachkräfte und WissenschaftlerInnen aus neun europäischen Ländern/Regionen über Prozesse diskutiert, die aufzeigen warum, wann und wie Jugendlichen ihre Freiheit (teilweise) entzogen wird, wie mit ihnen in diesen Einrichtungen gearbeitet wird und welche (nachhaltigen) Wirkungen diese Maßnahmen auf die Entwicklung der Jugendlichen haben. Jeder Länder- bzw. Regionalbericht enthält einen Überblick über gesetzliche Vorgaben, institutionelle und organisationale Entwicklungen, pädagogische Herangehensweisen und aktuelle Forschungsthemen.
Mineur(e)s privé(e)s de liberté
Dans le cadre d’une réunion d’expert(e)s de l’ANCES et de la FICE-Europe sur les mineur(e)s privé(e)s de liberté, des
professionnels et des scientifiques de neuf pays/régions européen(ne)s ont discuté sur les dispositifs qui montrent
pourquoi, quand et comment les jeunes sont (partiellement) privés de leur liberté, comment on travaille avec eux dans
ces institutions et quels effets (durables) ces mesures exercent sur le développement des jeunes. Chaque rapport
des pays/régions contient un aperçu sur les dispositions légales, les développements institutionnels et organisationnels, les approches pédagogiques et les thèmes de recherche actuels.
Minors deprived of liberty
In the context of an expert meeting in Luxembourg of ANCES and FICE-Europe about minors deprived of liberty, professionals and scientists from nine European countries/regions discussed the processes showing why, when and how juveniles are (partially) deprived of their liberty; how working with them proceeds in these institutions and what (lasting) effects these measures have on the development juveniles. The report of each country/region includes an overview of the current situation referring to the regulatory framework, institutional and organisational developments, educational approaches and current research topics.
Content – Inhalt – Contenu (296 pages; ISBN 13 978-0-99959-610-7-7)
Preface, Vorwort, Avant-propos
Introduction by the editors, Einleitung der Herausgeber, Introduction des éditeurs
I. Bases and perspectives - Grundlagen und Perspektiven – Bases et perspectives
1. An den Grenzen der Erziehung - Freiheitsentzug als sozialpädagogische Hilfe? Eine kritische Einführung - Sabine Pankofer
2. Evaluierungsmethoden und -ergebnisse im Kontext freiheitsentziehenden Maßnahmen - Michael Macsenaere
3. Transversale Perspektiven - Neue Entwicklungen im deutschen Jugendstrafvollzug - Philipp Walkenhorst
4. Children deprived of their liberty: an international human rights perspective - Ton Liefaard
5. La protection des droits de l’enfant dans la justice des mineurs - Approche internationale - Benoit Van Keirsbilck
II. Country reports – Länderberichte – Rapports des pays :
1.Belgium, Morgane Eeman, Benoit Van Keirsbilck 2.Bulgaria, Toni Manasieva 3.England/ Wales, Jonathan Doak
4.France, Christophe Moreau 5.Germany, Hanna Permien 6.The Netherlands, Ton Liefaard, Ido Weijers
7.Scotland, Irene Stevens 8.Switzerland, Heinz Messmer, Stefan Schnurr 9.Luxembourg, Ulla Peters
Appendix - Anhang - Annexe : Tableau synoptique, Glossary - Glossar – Glossaire, authors and editors

 

Attachments:
Download this file (FlyerFMPubl DEF.pdf)FlyerFMPubl DEF.pdf[ ]712 kB

arc-bulletin 121 - table des matières

Geschrieben von Charel Schmit. Veröffentlicht in arc-bulletin

Ende Dezember 2011 ist die Ausgabe 121 des arc-bulletin erschienen. Fachartikel zu folgenden Themen sind in dieser Ausgabe zu lesen:

  • Kinderrechte in die Verfassung - Stellungnahme der ANCES zur Verfassungsreform
  • Qualitätsstandards und -entwicklung in der Sozialen Arbeit
  • Studium der Sozialen Arbeit in Luxemburg
  • RESONORD im Portrait

Ce numéro peut être commandé par courriel à Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! et moyennant un virement au compte indiqué ci-après: Prix de ce numéro 10€ (frais de port inclus) à virer sur le compte chèque postal de l’ANCES a.s.b.l.: IBAN LU37 1111 0029 7767 0000 (CCPL). Consultez l'archive des anciens bulletins numérisés sous www.luxemburgensia.bnl.lu, un répertoire des mots-clés se trouve sur le site de l'ANCE).

Inhaltsverzeichnis - arc 121 - Dezember 2011

S. 1 Editorial: Unfreiwilliges Soziales Jahr - Charel Schmit
S. 3 Zu dieser Ausgabe - Redaktionsteam
A ANCES-Informationen
S. 5 01 Un travail systématique : besoin d‘un réseau - Georgette Grein
B Kannerrechter
S. 9 02 Kannerrechter gehéiren och an d‘Lëtzebuerger Verfaassung!
S. 11 03 Appel à participation – RADELUX
C Artikel aus Theorie und Praxis, Interviews, Meinungen, Kommentare
S. 14 04 Reflexion der Praxis – Qualitätsentwicklung in der Jugendhilfe - Elke Krämer, Rainer Zech
S. 19 05 Qualitätsstandards für die Heimerziehung - Ulla Peters, Claudine Reichert
S. 22 06 Peer Evaluation in der Jugendhilfe - Robert Wagner
S. 27 07 Vers l’élaboration de standards de qualité pour le travail psycho-socio-éducatif dans les lycées - Claire Russon
D Sozialportal
Vorstellung von Einrichtungen, Projekten und Akteuren
S. 31 08 Regionale Sozialzenter Norden – RESONORD - Julia Gregor-Rodrigues
E Aktuelles aus der Lehre
Sciences Sociales et Educatives – Universität Luxemburg
S. 38 09 News

S. 39 10 Témoignages: Auslandssemester an der Universität zu Köln, Interview von Carole Biwer mit Stéphanie Arend und Manou Flammang,

Objectif Plein Emploi-Solidarwirtschaft, Dritter Sektor. Strategie für mehr Beschäftigung? - Irina Vellay
S. 43 11 Unter der Lupe : Konzept des Bachelor-Studiengangs in Sozial- und Erziehungswissenschaften - Claude Haas
F Schwaarzt Briet
S. 46 12 Ici et Ailleurs
S. 48 Extraîts des statuts de l‘ANCES modifiés le 27 avril 2011

Attachments:
Download this file (cover_arc_121.pdf)cover_arc_121.pdf[ ]1044 kB

arc-bulletin 120 - Table de matière

Geschrieben von Charel Schmit. Veröffentlicht in arc-bulletin

Anfang Juli ist die Ausgabe 120 des arc-bulletin erschienen. Fachartikel zu folgenden Themen sind in dieser Ausgabe zu lesen:

  • Partizipation in der Heimerziehung
  • UN-Konvention der Rechte von Menschenm mit Behinderungen
  • Mehr Männer in Betreuung, Bildung und Erziehung!
  • Hilfen für Familien und Kinder in Brasilien

Ce numéro peut être commandé par courriel à Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! et moyennant un virement au compte indiqué ci-après: Prix de ce numéro spécial: 5 € à + 2€ frais de port à virer sur le compte chèque postal de l’ANCE a.s.b.l.: IBAN LU37 1111 0029 7767 0000 (CCPL). Consultez l'archive des anciens bulletins numérisés sous www.luxemburgensia.bnl.lu, un répertoire des mots-clés se trouve sur le site de l'ANCE).

Volständiges Inhaltsverzeichnis:

Autorenrichtlinien - Consignes pour auteurs - Richtlinien für Autoren

Geschrieben von Charel Schmit. Veröffentlicht in arc-bulletin

Richtlinien für Beiträge in der arc-Zeitschrift

Informationen und Empfehlungen für Autorinnen und Autoren

(Stand: 01/2011)

Wichtiges vorweg

1. Redaktionsschluss ist in der Regel 2 Monate vor Erscheinen der Ausgabe.

2. Setzen Sie bitte an das Ende des Beitrages (nach dem Literaturverzeichnis) Angaben zu ihrer Person (Qualifikation, aktuelle Beschäftigung, Kontaktmöglichkeit über Email). Gerne möchten wir auch ein (Pass)foto von Ihnen veröffentlichen. Falls Sie uns das Foto (Format: jpg/tiff) als Datei zusenden, dann beachten Sie, dass sie eine Mindestgröße von 0,3 MB/300KB haben muss.

3. Die Redaktion stimmt all jene Änderungen am Text mit Autor/inn/en ab, die mehr sind als Textschreibkorrekturen oder Anpassungen an formale Regeln der Zeitschrift.

4. Sämtliche ance/arc-Ausgaben zwischen 1978-2008 sind online verfügbar über die Webseite der Nationalbibliothek: www.luxemburgensia.bnl.lu

Texterstellung

5. Die Redaktion akzeptiert Artikel in luxemburgischer, deutscher, französischer und englischer Sprache.

6. Reichen Sie Ihren Text als Word-Datei ein (Email-Anhang).

7. Der Umfang der Beiträge wird jeweils zwischen AutorIn und Redaktionsteam festgelegt. Eine Seite in unserer Zeitschrift entspricht etwa 4900 Zeichen. Diese Zeichenzahl umfasst alle Anmerkungen. Durch das Einfügen von Tabellen, Grafiken und Fotomaterial (die besonders erwünscht sind!) reduziert sich die Zeichenzahl entsprechend.

8. Nummerieren Sie bitte Zwischenüberschriften und markieren Sie sie fett. Um die Struktur klar und übersichtlich zu gestalten, sind die Zwischenüberschriften bei längeren Beiträgen ebenfalls an den Anfang des Beitrages zu setzen.

9. Kennzeichnen Sie Hervorhebungen fett.

10. Integrieren Sie Fotos, Logos, Graphiken und Tabellen nicht direkt in den Text. Schicken Sie sie bitte gesondert (Email-Anhang oder CD). Abbildungen, die als Datei geliefert werden, müssen im tiff/jpg Format (Fotos/ Mindestgröße: 0,5 MB/ 500 KB) abgespeichert sein oder im EPS-Format (Graphiken). Tabellen sind vorzugsweise als Textdokument zu schicken. Sämtliches Bildmaterial ist mit Legenden zu versehen, in sich fortlaufend zu nummerieren und die Position ist im Text rot markiert anzugeben.

Muster von Literaturhinweisen:

Bücher:

· SCHMIT, F. (2008).Schulsozialpädagogik. Verlag: Ort. S. 45-48

Zeitschriften:

· SCHMIT, F. (2010). Mittendrin statt nur dabei. Name und Nummer der Zeitschrift. S. 22-27.

Internetzeitschriften:

· SCHMIT, F. (2009). Englisch im Kindergarten. Name und Nummer der Zeitschrift. S. 87 – 100. Zugriff am 10.09.2010. Verfügbar unter http://www.wipaed.kju/.......

Attachments:
Download this file (RLAutorArc.pdf)RLAutorArc.pdf[ ]43 kB

arc-bulletin 119 - table des matières

Geschrieben von Charel Schmit. Veröffentlicht in arc-bulletin

S. 3 Claude Bodeving / Claudine Reichert / Charel Schmit
A Schwerpunkt-Thema: Jugendarbeit ist Bildungsarbeit
S. 10 01 Einführung: Gesellschaftlicher Wandel, Bildung, Jugendarbeit – neue Herausforderungen,
neue Chancen Prof. Dr. Helmut Willems
S. 12 02 Jugendarbeit ist Bildung Prof. Dr. Benedikt Sturzenhecker
S. 28 03 Nicht-formelle Bildung in der Jugendarbeit: Definitionen, Merkmale und Methoden Claude Bodeving
S. 32 04 Le portfolio européen pour travailleurs et animateurs de jeunesse : un exemple de la reconnaissance
de l‘éducation non-formelle Claude Bodeving
S. 36 05 Bildung und Jugendarbeit. Eine empirische Studie am Beispiel ausgewählter Jugendhäuser
in Luxemburg Claudine Reichert
S. 38 06 GO. Gewalt oder…? Jugend und Gewalt. Eine Konzept- und Projektidee für Jugendhäuser
Jean-Paul Nilles / Théo Ecker / Joanna Dabrowska
S. 47 07 … im Bereich Lifelong Learning: Validierung von nicht formalen und informellen Lernprozessen Jos Noesen
S. 49 08 Jugendarbeit als Bildungsarbeit bei den FNEL-Pfadfindern Josiane Kaiser-Hinger
S. 50 09 Die Jugendkonferenz (CGJL) als Träger politischer Bildungsarbeit in Luxemburg Patrick de Rond
S. 53 10 Infobox – Die Offene Methode der Koordinierung in der Jugendpolitik
S. 55 11 Infobox – EU-Programm „Jugend in Aktion“
S. 56 12 Infobox – Trainings Conseil de l’Europe
S. 57 13 Projektbericht: L‘intégration à travers la photographie – Le projet d‘éducation non-formelle
« Incertains regards » Romain Juncker / Hariz Huremovic
B Follow Up
S. 62 14 Abenteuerpädagogik bei den Lëtzebuerger Guiden a Scouten Martine Picard-Fuchs
S. 64 15 Evaluation des Pilotprojektes „D’Natur erliewen an der Schoul“ in Lorentzweiler Sarah Kiener Wauquiez
C Materialien / Infothek
S. 68 16 Onlineportale
S. 69 17 FICE – Fédération Internationale des Communautés Educatives
S. 70 18 A.N.C.E. – Association Nationale des Communautés Éducatives a.s.b.l.
S. 72 19 Impressum
arc-archiv fir sozial aarbecht, bildung an erzéiung
Attachments:
Download this file (arc119_cover.pdf)arc119_cover.pdf[ ]2097 kB